Anna-Elena Knerich

Geboren 1992 in München, hat in Paris und Bonn studiert und im Rahmen der „Deutsch-Französischen Studien“ viel (französische) Literatur gelesen und analysiert – wollte aber lieber selbst schreiben: Nach Stationen bei einem Autorenverlag und bei ARTE in Frankreich hat es sie 2016 wieder in ihre Geburtsstadt verschlagen, wo sie derzeit als freie Autorin für die Süddeutsche Zeitung und Mucbook tätig ist. Am meisten faszinieren sie Geschichten aus Leben und Alltag der Menschen in dieser Stadt – worüber sie in ihrer Kolumne „Home Stories aus München“ und bei der Porträtseite „SZ Junge Leute“ schreibt.

“Interessante Menschen treffen und darüber schreiben, das fasziniert mich auch am Journalismus: Man stößt (oft in unerwarteten Momenten) auf bewegende Geschichten – diese möchte ich (mit)teilen und andere zum Nachdenken anregen.”

  • 20:00 Uhr Geheimnis 1
  • 22:00 Uhr Florians Blumenpavilllon