Drechslerei Seiler

Blutenburgstraße 84, Hinterhof. Auch wieder so ein Kleinod, das letzte seiner Art, nämlich die letzte Drechslerei in München. Auf die Frage: ‚Warum ?‘, sagt Herr Seiler, dass der Lehrnachwuchs fehlt, nicht die Arbeit. Also, ihr konkurrenzgeplagten Newmediamanager, Socialnetwork-Finetuner, Gentrifizierungsverursacher: hier ist die Arbeit! Und wenn ihr euch fragt: was macht man da eigentlich? Die Drechslerei Seiler stellt in 3. Generation (1897 gegründet) zum Beispiel Tischfüße her oder Stuhlsprossen oder Harfensäulen für Harfenisten und -innen, Möbelknöpfe, Balustradensprossen und: die Anzapfschlegel zum Bierfass anzapfen, auch den für den Bürgermeister alljährlich. Hier wurde übrigens mal ein Pumuckl gedreht, alte Staffel mit dem Gustl Bayrhammer. Ihr seht schon, da liegen die Geschichten kreuz und quer, wir legen noch ein paar dazu und feilen, fräsen, raspeln dran …

  • 20:00 Uhr Nils Fettke
  • 21:00 Uhr Alexander Schimmelbusch
  • 22:00 Uhr Überraschung