Finn Ole Heinrich

Macht wirklich ein Riesentintenfass auf, der Kerl. Umso glücklicher sind wir, diesen Grundsympathen und waschechten Tausendsassa beim Hörgang dabei zu haben. Der Wahl-Hamburger Finn Ole Heinrich mit einer Auszeichnungsliste so lang wie ein Roman hat seine Mitmenschen nicht nur als Kinder- und Jugendbuchautor von den Hockern gehauen, sondern als Filmemacher auch reihenweise aus den Kinosesseln gerissen. Dass dann sowohl der Erzählband die taschen voll wasser als auch sein Roman-Erstling Räuberhände mit ihrem fast cinematographischen Stil auch ältere Leser für Heinrichs ganz besonderes Kopfkino begeisterten, ist da schon fast selbstverständlich. Und wenn wir jetzt noch anfangen, von seinen meisterhaften Slam Poetry-Künsten oder den vielgelobten musikalischen Kollaborationen mit Spaceman Spiff oder dem Unsortierten Orchester Oldenburg zu erzählen, dann wird diese Programmankündigung definitiv ein Mehrteiler. Daher machen wir an dieser Stelle einfach Finnito. Und ihr hört Euch das selber mal an.