Kult

Oberföhringer Str. 156. Kultig: stammt aus einer Zeit, in der Rock/Funk/Jazz noch dreckig war und aus Lautsprechern kam, die mannshoch waren und selbstgebaut; eine Zeit, in der Jugendkultur in Räumen stattfand, die kein Tageslicht kannten und keine Putzmannschaft; in der es um die Sache ging, und die hatte nichts mit der Regelwelt der Erwachsenen zu tun. Und während die Meisten, die damals jung waren, heute so funktionieren, wie es redlich ist, gibt es Nischen, in denen der aufmüpfige Geist der Endsiebziger weiter gediehen ist. Und Menschen. Das Kult und sein Macher entstammen einer Welt, die für die Jüngeren unter euch wie Science Fiction wirken wird (oder der endkrasse Berlinhype) und für die Älteren eine Welt ist, von der sie mit sich überschlagender Stimme ein paar wirklich lustige Geschichten erzählen können. Unsere Autoren auch. Hingehen!

  • 20:00 Uhr Stephan Phin Spielhoff
  • 21:00 Uhr Stefan-Manuel Eggenweber
  • 22:00 Uhr Jürgen Helm
  • 23:00 Uhr Ronja von Rönne