Max Weigl

1993 in Traunstein geboren, machte 2017 seinen Bachelorabschluss in Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität. 2018 konnte er mit der Kurzgeschichte “Wer schmust, ist fix zam” in seiner ersten und zweiten Lesung vor Publikum überhaupt die PULS Lesereihe 2018 gewinnen. Nach Lesungen auf der Leipziger Buchmesse, arbeitet er aktuell an seinem Debütroman und schreibt Songs für das Bandprojekt ENDLICH RUDERN. In seinen Kurzgeschichten und Gedichten geht es mal absurd, mal melancholisch um das zwischenmenschliche und ideelle Scheitern in der Großstadt.