Sela Miller

Geboren 1967, lebt in München und auf dem Land bei Tutzing. Während und nach dem Studium (Theaterwissenschaft, Soziologie, Amerikanistik) arbeitete sie an verschiedenen Theatern, entwickelte Kunst- und Literaturprojekte für den öffentlichen Raum und Leseperformances. Projektförderungen und Stipendien erhielt sie u.a. von der Künstlerinnenstiftung „Die Höge“ und dem Kulturreferat der Stadt München. Veröffentlichung ihrer Prosatexte in Zeitschriften, Weblogs, Ausstellungskatalogen, projektbegleitenden Editionen. Beim müry salzmann Verlag erschien im März 2017 ihr Buch „Rose fährt Rennrad“.

  • 20:00 Uhr Kasperltheater
  • 22:00 Uhr Griechisches Generalkonsulat
  • 23:00 Uhr Kunsulat für Kunst – easy!upstream