traffic

Blutenburgstraße 73. Das ‘traffic’ ist eine charmante kleine Bar als Zitat an die österreichischen ‘Trafik’-oder ‘Tabaktrafik’-Läden, die durch das Zigarettenmonopol des österreichischen Staates entstanden und neben Zigaretten Kleinzeug wie Fahrscheine, Süßkram, Schreibwaren und Magazine verkaufen. Trafik kommt von italienisch ‘traffico’, was – nein –
Handel – heisst und uns (falls vergessen?) wieder vor Augen führt, dass der Konsum der große Bruder des Verkehrs ist, weil das Zeug und die Leute müssen irgendwie dahin, wo Besitzwechsel stattfindet. Wenn die Zukunft also eine Chance haben soll, so wahnsinnige Straßen wie die Landshuter Allee loszuwerden, schränke deinen Konsum ein, oh Leser/in, obwohl ebendieser so charmante Läden wie das ‘traffic’ entstehen lässt, was – womöglich – ein Paradoxon ist und damit wenigstens ein literarisches Stilmittel.

  • 20:00 Uhr Barbara Rieger
  • 21:00 Uhr Johannes Jung
  • 22:00 Uhr Larissa Hieber
  • 23:00 Uhr Marianne Jungmaier