Der singende Kontrabass

Patrick Süskinds Einakter »Der Kontrabass« zum Trotz zeigt das Programm, dass das Instrument nicht für das Grobe, Unbewegliche und Dunkle im Orchester steht, sondern auch als Soloinstrument wunderbar singen kann. Alle Stücke sind eigene Arrangements aus der Vokalliteratur, so könnte der Abbend auch heißen: Lieder ohne Worte für Kontrabass und Klavier – präsentiert von einem Duo, das die Kammermusik privat wie beruflich zusammgengeführt hat.

Slawomir Grenda (Kontrabass), Ivana Svarc Grenda (Klavier)