Flötenquartett

Als Wolfgang Amadé Mozart an seinen Flötenquartetten arbeitete, war er frisch verliebt und hatte wahrlich anderes im Kopf. Er lotete in diesen vier Werken alle Möglichkeiten des kammermusikalischen Zusammenspiels aus: Pastorale Idyllen treffen auf lustvolle Flötenarien – Mozart war auch, das beweisen die Flötenquartette, ein genialer, trickreicher und zeitloser Komponist von Unterhaltungsmusik.

Michael Martin Kofler (Flöte), Katharina Schmitz (Violine), Valentin Eichler (Viola), Sissy Schmidhuber (Violoncello)