Herbergshof Preysingstraße

Preysingstr. 62-70. Die Herbergsviertel waren ursprünglich sozusagen die ersten Eigentumswohnungen, die ärmliche Arbeiter ohne Übernachtungserlaubnis in der Stadt vor den Toren Münchens bauen durften. Und wie charmant die von der Stadt aufwändig sanierten kleine Häuser jetzt daherkommen! Vor genau 30 Jahren wurde dieses Projekt abgeschlossen und als Künstlerprojekt an ebensolche vermietet. Glasgestaltung, Keramik, Textilgestaltung wird hier betrieben und Kurse in genannten Disziplinen abgehalten, was euch Hörgänger/innen die Chance gibt, mit erworbenem Diplom hier sesshaft zu werden … Künstler musst du sein!

Die andere Chance ist ein paar Meter weiter im ehemaligen Frauengefängnis und kostet weit über 10.000 den Quadratmeter. Eine vergebene Chance übrigens – des Freistaates – den das Frauengefängnis hatte ja eine gute zeitlang die Chance, dass erste von Obdachlosen geführte Hotel Deutschlands zu werden …

  • 19:00 Uhr –  Beatrix Doderer
  • 20:00 Uhr – Sophie Engert
  • 21:00 Uhr – Helmut Krausser
  • 22:00 Uhr – Vanessa Jeker

Herbergshof Peysingstr. 62-70