Christine Rainer

Geboren 1970 in Tirol. Wirtschaftsstudium, Pädagogische Ausbildung, Sprachtrainerin. Literarische Veröffentlichungen und Lesungen seit 2013.
2017 u. 2018 vertreten in der Anthologie zum Feldkircher Lyrikpreis, 2018 in der Endauswahl zum Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb, 2019 in der Auswahl zum Getrud-Kolmar-Preis, in den Literaturzeitschriften Co&Bi, in DUM,  in Anthologien des Free-Pen-Verlages mit Lyrik und Kurzgeschichten, Am Erker, Wortschau, Gewinnerin des Fortsetzungs-Roman-Wettbewerbes von „Der Dackel“ usw.
Bücher: „Patscherkofel – Dein föhnumtoster Kopf“  im Verlag Defner, und „Novemberrosen“ – Lyrikbildband mit der Fotografin Sylvia Gripp, Lyrikbeiträge im Rahmen der Bücher „Leidenswege der Ökonomie“  und „Hoffnungstropfen“ – erschienen im Studia Universitätsverlag und im literarischen Teil des Gaismair-Jahrbuches 2016 – Zwischentöne – zusammengestellt von Christoph W. Bauer, der Text: „nach uns“.

  • 20:00 Uhr –
  • 21:00 Uhr –
  • 22:00 Uhr –
  • 23:00 Uhr –