HÖRGANG

Auch der 10. Hörgang ist wieder ein Entdeckungstrip zwischen Literatur, Stadtviertel und Architektur. Unser eigenes Jubiläum kombinieren wir mit dem Jubiläum des Arabellaparks, der heuer 50 Jahre alt wird und suchen hier, was es zu finden gibt. Architektonisch neue Ideen zum Beispiel: das in den späten 60iger Jahren entstandene Arabella-Hochhaus, eine Mischung aus Hotel und Mietwohnungen und Ladenzeilen und Gaststätten und Klinik in einem. Drumherum viel grün, in sich verschachtelte Wohnquader, viel Platz und Plätze zum Sitzen, sich Treffen. Rund um den Park schöne Villen, Konsulate, der Experimentiergarten. Ein eigener Kosmos, den man jedenfalls unter die Lupe nehmen kann. Hier befand sich die legendäre Diskothek ‘Jackie O.’, die berühmten Musikstudios von Giorgio Moroder, in denen die gesamte Popwelt der Achtziger produzierten: Queen, die Stones, Donna Summer wurde hier entdeckt und viele andere. Nicht nur deswegen öffnet sich der 10. Hörgang auch für musikalische Lyrik.
Von Redaktionsräumen übers Vespamuseum, Privatwohnungen, Haarstudios, Suiten, Schwimmbäder, Modeateliers, Wildtier- und Zahnkliniken spüren wir einer Modernität hinterher, die mal die Zukunft war und sich heute entpuppt als …? Utopie? Idee, die es weiterzudenken gilt? Einbahnstraße? Entscheidet selbst am 19. Oktober ab 20:00 Uhr.
Zu jeder vollen Stunde beginnt eine neue Runde mit Aufführungen, zeitgleich und je eine Viertelstunde bis zwanzig Minuten lang, verteilt auf mehr als 25 Spielstätten – von denen einige zum ersten und wohl letzten Mal der Öffentlichkeit zugänglich sind. Und Dank der Großzügigkeit unserer Sponsoren mit einem Lineup hochspannender deutschsprachiger Autor*innen und Musiker*innen.

Für den Hörgang (pro Person 19,00 Euro, Student*innen 13,00 Euro) reservieren unter https://www.zuendeln.de/?page_id=3817
Info übers Programm unter www.hoergang.com

(Änderungen am Programm vorbehalten)

Kontaktinformationen

  • brennt! GmbH, Otger Holleschek
  • +49 89 890686 – 0
  •  holleschek@zuendeln.de
  • www.zuendeln.de